Projektbeschreibung

Hermann-Hesse-Bahn nimmt Fahrt auf

Neue Zugverbindung zwischen Calw und Stuttgart

Der Landkreis Calw will mit einer Bahnverbindung direkter an die Landeshauptstadt Stuttgart und an den Wirtschaftsraum Sindelfingen/Böblingen angebunden werden. Deshalb plant die Verwaltung des Landkreises ein Schienenverkehrsangebot zwischen Renningen über Weil der Stadt nach Calw. Den zahlreichen Berufspendlern soll die auf den Namen „Hermann-Hesse-Bahn“ getaufte Schienenverbindung Renningen – Weil der Stadt – Calw eine zuverlässige und schnelle Alternative zum Auto bieten. Gleiches gilt für die Freizeitpendler, die an den Wochenenden in den Nordschwarzwald kommen, um die zahlreichen Freizeit- und Erholungsangebote zu nutzen. Mit der „Hermann-Hesse-Bahn“ verfolgt der Landkreis das Ziel, die Attraktivität des nordöstlichen Landkreises als Wohn- und Gewerbestandort sowie als Naherholungsregion zu stärken und der negativen demographischen Entwicklung nachhaltig entgegen zu wirken.

ÖkoMedia wurde vom Landkreis Calw mit einer Informations- und Akzeptanzkampagne beauftragt. Wir entwickelten ein detailliertes Kommunikationskonzept mit Informationen für Entscheidungsträger und die Öffentlichkeit. Zu den ersten Aufgaben zählte die Gestaltung eines Logos sowie die Entwicklung eines CDs für die vielfältigen Kommunikationsbausteine. Ein wesentlicher Baustein der Informationskampagne ist eine Website, die allen Interessierten Einblicke in den Planungsprozess der Hermann-Hesse-Bahn gibt.

LEISTUNG: Konzept | Corporate Design | Broschüren | Infostand | Give aways | Website | Zuggestaltung

KUNDE:
Landkreis Calw

JAHR:
seit 2012

MEHR INFOS:
Hier geht`s zur Website